Spam-Warnung: Mails mit gefälschten HWK-Absendern im Umlauf


Hacker vor Rechner
09. Oktober 2017 | Eine aktuelle Spam-Kampagne täuscht als Absender reale E-Mail-Adressen von Mitarbeitern der Handwerkskammer Münster vor.
Neben E-Mails mit eher nichtssagendem Betreff wie "Scan 28923323236" beinhalten einige Betreffzeilen zusätzlich den Namen des Empfängers – etwa in der Form "WG: gescanntes Dokument 14517127599 [Empfänger]". Der E-Mail-Text enthält einen Link, hinter dem sich je nach Wortlaut ein vermeintlicher Überweisungsbeleg, die Aufforderung zur Unterschreibung einer Einzugsermächtigung oder ein Dokument mit angeblich angeforderten Informationen verbirgt. Angesichts der bekannten Absender-Adresse besteht erhöhte Gefahr, dass sich auch sicherheitsbewusste Anwender zum "reflexhaften" Anklicken verleiten lassen. [Quelle und weitere Informationen: www.heise.de]

Die Handwerkskammer Münster fragt grundsätzlich keine personenbezogenen Daten per E-Mail ab. Sollten Sie eine E-Mail mit einem Absender der Handwerkskammer Münster erhalten und sich bezüglich des Inhaltes nicht sicher sein, folgen Sie bitte nicht dem in der Mail angegebenen Link und öffnen Sie keines der unter Umständen angehängten Dokumente, sondern setzen Sie sich telefonisch mit uns in Verbindung. Ihre Ansprechpartner bei der Handwerkskammer Münster finden Sie unter dem unten angegebenen Link.

Ansprechpartner HWK Münster