Gremien und Ehrenamt


Gremien und Ehrenamt


Geschäftsführung und Vorstand der Handwerkskammer Münster 2017

Der ehrenamtliche Vorstand der Handwerkskammer Münster mit der hauptamtlichen Spitze der Geschäftsführung (v.l.): Heinz Börding, Norbert Hoffmann, Dieter Eixler, Vizepräsident Josef Trendelkamp, Hauptgeschäftsführer Thomas Banasiewicz, Präsident Hans Hund, stellvertretender Hauptgeschäftsführer Knut Heine, Holger Augustin, Vizepräsident Franz Wieching und Alfred Bogatzki. Nicht im Bild: Heinrich Kinzler.

Zur Selbstverwaltung übernehmen Handwerker im Kammerbezirk Münster – für die HWK und Innungen – insgesamt 4.170 Ehrenämter. Bei der Handwerkskammer erfüllen 690 Ehrenamtsträger ihre Aufgaben in Wirtschaft, Staat und Gesellschaft in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit den angestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Die Ehrenamtlichen sind aktiv:
 
  • in der Vollversammlung
  • im Berufsbildungssausschuss
  • im Wirtschaftsförderungsausschuss
  • in Meisterprüfungsausschüssen
  • in Fortbildungsprüfungsausschüssen
  • in Gesellenprüfungsausschüssen

Oberstes Gremium ist die Vollversammlung mit 60 gewählten Mitgliedern; davon 40 Vertreter der Arbeitgeber und 20 Vertreter der Arbeitnehmer im Handwerk. Sie vertreten das gesamte Handwerk und handwerksähnliche Gewerbe. Die Vollversammlung tagt zweimal jährlich und fasst Beschlüsse in allen wesentlichen Belangen, die die Arbeit der Handwerkskammer und die Wahrnehmung der Interessen des Gesamthandwerks betreffen. Hierzu zählen auch die Festsetzung des Haushaltsplans, der Gebühren und Beiträge sowie der Vorschriften über die Berufsausbildung. Die Vollversammlung wählt die Mitglieder des Vorstandes und der Ausschüsse.

Dem Vorstand obliegt die Verwaltung der Handwerkskammer. Er besteht aus dem Präsidenten als Vorsitzendem sowie zwei Vizepräsidenten und sechs weiteren Mitgliedern.
 
Die Ausschüsse beraten die Vollversammlung und erarbeiten für diese Vorschläge und Stellungsnahmen.

Die laufenden Geschäfte werden vom Hauptgeschäftsführer geführt.