Kita-Wettbewerb des Handwerks mit Rekordbeteiligung: Havixbecker Rasselbande ist Landessieger in Nordrhein-Westfalen


Gruppenfoto Kita Wettbewerb

Foto: HWK/Teamfoto Marquardt

01. Juli 2019 | Bei Handwerkern gibt es jede Menge zu erleben und zu entdecken: Davon konnten sich in den vergangenen Monaten wieder viele Kinder selbst überzeugen, die am Kita-Wettbewerb des Handwerks teilgenommen haben. Die Sieger der 6. Wettbewerbsrunde sind in Berlin gekürt worden: Landessieger in Nordrhein-Westfalen wurde die Havixbecker Rasselbande aus den Baumbergen im Münsterland.

 
Unter dem Motto „Kleine Hände, große Zukunft“ öffneten bundesweit Handwerksbetriebe ihre Türen, um Kita-Kindern im Alter zwischen 3 und 6 Jahren spannende Einblicke in ihre Arbeit und die faszinierende Vielfalt des Handwerks zu bieten.  Anschließend wurden die kleinen Besucher selber aktiv und kreativ: Sie verarbeiteten ihre Eindrücke und Erfahrungen, indem sie gemeinsam ein Riesenposter gestalteten.

Insgesamt wurden 236 Poster eingereicht. „Dies markiert nicht nur einen neuen Teilnehmerrekord, erstmals haben auch Kitas aus allen 16 Bundesländern mitgemacht“, freut sich Joachim Wohlfeil, Vorsitzender des Veranstalters Aktion Modernes Handwerk e.V. (AMH). Eine Expertenjury mit Vertretern aus Handwerk und Frühpädagogik hat nun im Haus des Handwerks in Berlin die schönsten und kreativsten Arbeiten ausgewählt und insgesamt 11 Landessieger gekürt. Sie dürfen sich über ein Preisgeld von je 500 Euro für ein Kita-Fest oder einen Projekttag zum Thema Handwerk freuen. Mit unter den Gewinnern: Die Havixbecker Rasselbande, die als Landessieger in Nordrhein Westfalen erfolgreich war.

Besonders beeindruckt zeigte sich die Jury von der Vielfalt und Kreativität der eingereichten Arbeiten: Kunstwerke aus Holz, Stein und Metall, Stoff, Papier und vielen weiteren Materialien sind der beste Beweis, wie intensiv sich die kleinen Teilnehmer mit Handwerksberufen auseinandergesetzt haben und mit wie viel Herzblut und Ideenreichtum sie bei der Sache waren.
 
„In der heutigen, zunehmend technisierten und digitalisierten Welt ist es gerade für Kinder wichtig zu begreifen, wie die Welt um sie herum entsteht. Dies leistet der Wettbewerb auf besonders anschauliche Weise, und das ist uns ein wichtiges Anliegen“, erklärt der Präsident der Handwerkskammer Münster Hans Hund.
 
Für die Kita Havixbecker Rasselbande bot sich das Steinmetzhandwerk geradezu an, da in ihrer Region der Baumberger Sandstein abgebaut wird. In einem mehrwöchigen Projekt wurden die fünf-bis sechsjährigen Kinder zunächst bei einem Besuch im Steinbruch und im Sandsteinmuseum für das Material sensibilisiert. Die vielfältigen Verarbeitungsmöglichkeiten lernten sie dann beim Höhepunkt der Projekttage, einem Besuch beim Steinmetzbetrieb Wilhelm Vieth in Nottuln, kennen. Dort durfte jedes Kind, ausgerüstet mit Schutzbrille und Werkzeug, kreativ werden und seinen eigenen Stein bearbeiten.
 
„Ich bin beeindruckt wie einfallsreich die Kinder ihre gesammelten Eindrücke und Erfahrungen auf dem eingereichten Riesenplakat umgesetzt haben“, so Hans Hund. „Die Darstellung der verschiedenen Stationen des Sandsteins von der Entstehung bis zum Endprodukt gefällt mir besonders gut. Diesen Wettbewerb hat die Havixbecker Rasselbande wirklich verdient gewonnen. Ein großes Dankeschön und herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten. Ich hoffe, dass der Erfolg lange in den Köpfen der Kinder präsent bleibt und sich der ein oder andere später für eine Ausbildung im Handwerk entscheidet. Das Handwerk bietet viele Möglichkeiten der beruflichen Entwicklung und braucht junge engagierte Menschen.“
  
Der Wettbewerb, dessen 6. Runde damit zu Ende gegangen ist, ist eine Initiative der Aktion Modernes Handwerk e.V. (AMH) und zu der Handwerkskammern, Kreishandwerkerschaften und Innungen bundesweit eingeladen haben. Er hat schon viele tausend Kita-Kinder begeistert und zur Kreativität animiert. Eine Fortsetzung der erfolgreichen Aktion für 2019/2020 ist bereits in Vorbereitung: Die 7. Wettbewerbsrunde wird voraussichtlich im September starten.
 
Über die Aktion Modernes Handwerk e. V.
Die Aktion Modernes Handwerk (AMH) mit Sitz in Berlin unterstützt Organisationen und Betriebe des Handwerks bei ihrer Öffentlichkeitsarbeit und Imagepflege. Getragen von rund 400 Mitgliedern – Handwerkskammern, Fachverbände, Kreishandwerkerschaften, Innungen, Betriebe und fördernde Mitglieder – vernetzt die AMH Marketing und Kommunikation des Handwerks, seiner Betriebe und Organisationen. Operativer Partner der Aktion Modernes Handwerks e. V. ist die Marketing Handwerk GmbH mit Sitz in Aachen.

Weitere Informationen: www.amh-online.de

Bildunterzeile
Preisverleihung an der Kita Rasselbande (v.l.): Steinmetz Benedikt Vieth, Handwerkskammer-Präsident Hans Hund sowie die Gruppenleiterinnen Silvia Gruber und Vera Nieländer


Presseinformation 2019

Bild in Originalgröße zum Download