Kaufmännische Karriere mit neuer HBZ-Fortbildung


Eine Frau und ein Mann sitzen vor einem Laptop.
19. Januar 2018 | Das Handwerk hat eine neue, bundesweit einheitliche Fortbildung für die kaufmännische Laufbahn geschaffen: den Geprüften Kaufmännischen Fachwirt nach der Handwerksordnung.
Die Fortbildung, die das HBZ Münster anbietet, richtet sich an Absolventen einer kaufmännischen Ausbildung. Damit wird insbesondere den Kaufleuten im Handwerk ein erster Karriereschritt angeboten.
 
Kaufmännische Fachleute sind für die  betriebswirtschaftliche Leitung eines Handwerksbetriebs oder einer Filiale qualifiziert. Die Teilnehmer an der Fortbildung erlernen das eigenständige Führen von kaufmännischen und verwaltenden Aufgaben im Unternehmen, das Gestalten und Kontrollieren von Abläufen und das Führen von Mitarbeitern. Die Bildungsinhalte umfassen die Analyse der Wettbewerbsfähigkeit, Marketing, Rechnungswesen, Controlling, Finanzieren und Investieren, Personalwesen und Prozessoptimierung. Außerdem werden berufs- und arbeitspädagogische Qualifikationen vermittelt.
 
Der Lehrgang umfasst 600 Unterrichtstunden und startet beim HBZ Münster (Echelmeyerstraße 1–2 in Münster) am 5. März in Teilzeit (montags und mittwochs von 17:30 bis 21:30 Uhr bis 10. August 2019) und am 16. Juli in Vollzeit (montags bis freitags von 8:30 bis 12:30 Uhr bis 11. Januar 2019).
 
Weitere Informationen unter Tel.: 0251/ 705-4444.

www.hbz-bildung.de/management-bwl-buero

Pressemitteilung 1/2018