Finanzdaten der Handwerkskammer Münster


Haushalt / Finanzen

Finanzdaten der Handwerkskammer Münster


Haushaltsplan 2018

Das Gesamtvolumen des Haushalts für das Kalenderjahr 2018 beträgt insgesamt 38.314.000 Euro.     

Einnahmen:
  • Mitgliedsbeiträge von rund 28.000 Handwerksbetrieben: 12.600.000 Euro (32,9 %)
  • Ausbildungsbeitrag als Umlage zur Finanzierung der Überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung: 2.500.000 Euro (6,5 %)
  • Erlöse aus dem Dienstleistungsangebot der Kammer inklusive der Durchführung von praxis- und theoriebezogenen Lehrgängen im HBZ Münster: 16.429.500 Euro (42,9%)
  • Einnahmen aus der Vermögenverwaltung inklusive Entnahmen aus den Rücklagen: 3.849.000 Euro (10,0 %)
  • Zuschüsse und Zuwendungen aus anderen öffentlichen Kassen: 2.515.500 Euro (6,6 %)
  • Sonstige Einnahmen und Erstattungen: 420.000 Euro (1,1 %)
Ausgaben:
  • Personalausgaben für die Beschäftigten der Kammer: 19.271.000 Euro (50,3 %); davon Brutto-Gehälter der Führungsebene: 990.000 Euro (9 Führungskräfte)
  • Honorare und Entschädigungen für den Lehrgangs- und Prüfungsbereich der Aus-, Fort- und Weiterbildung im Handwerk: 2.115.000 Euro (5,5 %)
  • Ausgaben für den laufenden Geschäftsbetrieb und die Bewirtschaftung und Instandhaltung der Gebäude: 7.807.000 Euro (20,4 %)
  • Sach- und Materialausgaben für den Lehrgangs- und Prüfungsbereich der Aus-, Fort- und Weiterbildung im Handwerk sowie für Drittmittelprojekte: 5.577.000 Euro (14,6 %)
  • Ausgaben für Investitionen insbesondere in Neu-, Um- und Erweiterungsbauten sowie die Anschaffung von Inventar für Ausbildungs- und Unterrichtszwe >Beitragszahlung an die Dachverbände Deutscher Handwerkskammertag (DHKT), Westdeutscher Handwerkskammertag und Landes-Gewerbeförderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks: 578.000 Euro (1,5 %)
  • Imagekampagne des Handwerks (Deutscher Handwerkskammertag): 270.000 Euro (0,7%)
Jahresrechnung
Rücklagen des Vermögenshaushaltes per 31.12.2017
Grafik HWK-Rücklagenbestand zum 31.12.2017