Partnerkammern in Deutschland und Europa

Verschiedene Länder Flaggen von EU-Mitgliedsstaaten

Die Erweiterung der Europäischen Union stellt sich als Herausforderung für die Unternehmen im Kammerbezirk Münster dar. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen sind auf kompetente Beratung angewiesen, um auf dem immer größer werdenden internationalen Markt bestehen zu können.

Daher hat die Handwerkskammer Münster bereits vor einigen Jahren Partnerschaften mit Institutionen aus verschiedenen Ländern in Europa aufgebaut. Zwischen den einzelnen Partnern herrscht ein reger Informations- und Wissensaustausch, der der Förderung des Handwerks in den Bereichen Bildung und Unternehmensberatung zugute kommt.

 

Kontakt:


Karin Tomkötter

Telefon 0251 5203-118

Ostmecklenburg-Vorpommern


Ostmecklenburg-Vorpommern


Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern
Hauptverwaltungssitz Rostock
Schwaaner Landstraße 8
18055 Rostock
Telefon 0381 4549-111/112
Telefax 0381 4549-139
www.hwk-omv.de (externer Link)


1991 wurde ein Vertrag der Kammern Münster und Rostock zur Unterstützung des Aufbaus eines Bildungszentrums geschlossen. In zwei Bauabschnitten erfolgten Bau und Einrichtung von Werkstätten mit 484 Plätzen, Theorieräumen mit 332 Plätzen, ein Internat mit 134 Zimmern sowie Küche, Casino, Freizeiteinrichtungen, Tiefgarage, Verwaltungsräume fürs HBZ. Gefördert wurde dies durch das Bundesministerium der Finanzen sowie das Bundesministerium der Wirtschaft und das Land Ostmecklenburg-Vorpommern. Das gesamte Gebäude wurde im September 1998 im Rahmen einer feierlichen Einsegnung offiziell seiner Bestimmung übergeben.

Die weitere Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern erstreckt sich auf gegenseitige Treffen im Rahmen von EU-Projekten wie z. B. innerhalb des Leonardo-da-Vinci-Programmes, ein gemeinschaftliches Bildungsprogramm, das durch die EU unterstützt wird.

Im Jahr 1999 schlossen auch die Handwerkskammern Ostmecklenburg-Vorpommern und die Handwerkskammer Orléans im Rahmen eines Lehrlingsaustausches eine offizielle Partnerschaft ab, um die gegenseitigen Verbindungen weiter zu intensivieren.

Aktuell finden zwischen der Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern und der Handwerkskammer Münster regelmäßige Treffen statt, bei denen unter anderem weitere Kooperationen besprochen und Kontakte geknüpft werden.

Über aktuelle und/oder geplante Projekte mit der Handwerkskammer Rostock können Sie sich bei uns informieren.
 

Krakau


Krakau


Unternehmens- und Handwerkskammer der Wojewodschaft Kleinpolen mit Sitz in Krakau
Malopolska Izba Rzemiosla I Przedsiebiorczosci
ul. Sw. Anny 9
Polen - 31008 Krakau
Telefon 0048 / 12 / 422 - 7787
Telefax 0048 / 12 / 422 - 6842
www.izba.krakow.pl (externer Link)


Der Partnerschaftsvertrag mit der Handwerkskammer Krakau besteht seit 1983. Seitdem wurden verschiedene Projekte in Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Krakau und Mitgliedsbetrieben aus dem Kammerbezirk durchgeführt.

Von 1990 bis 1993 führte die Handwerkskammer Münster zusammen mit der Gesellschaft für technische Zusammenarbeit (GTZ) ein mit Mitteln des Bundesministeriums der Finanzen finanziertes Projekt durch, das den Bau von Werkstatteinrichtungen ermöglichte sowie Ausbilderschulungen für eine Vielzahl polnischer Ausbilder in den Bereichen Elektro, Schweißen, Sanitär-Heizung-Kältetechnik sowie im Klempner-Handwerk.

Im Rahmen eines Ouverture-Programms wurden 1994 zur "Unterstützung des strukturellen Wandels im Wirtschaftsraum Krakau und Eger" mit mehreren Partnern (u. a. Wirtschaftsförderungsgesellschaft NL, Stadt Münster, HWK Krakau, IPOSZ Eger) verschiedene Projekte durchgeführt.

Es folgte 1999 ein PHARE-Projekt zur "Stärkung der HWK Krakau" und ihrer Mitgliedsbetriebe im Hinblick auf den EU-Beitritt. Durch die Schulung von Führungskräften, Unternehmensberatern, Ausbildern aus verschiedenen Handwerksbereichen (Friseure, Augenoptiker, Tischler, KFZ und EDV) sowie weiteren Bildungsreferenten und der Finanzierung von Werkstatteinrichtungen (Friseure) konnten nachhaltige Erfolge erzielt werden. Beteiligt waren daran u. a. die KVK in Twente, die SHK-, Friseur- und Kfz-Innungen Münster sowie die Regionale Entwicklungsagentur Krakau.

Von 1994 bis 1999 wurden durch die SEQUA, einer "Einrichtung der deutschen Wirtschaft zur Förderung der marktwirtschaftlichen Entwicklung und beruflichen Qualifizierung im Ausland", 6 Multiplikatorenschulungen für Mitgliedsbetriebe durchgeführt, die durch das Bundesministerium der Wirtschaft und dem Bundesministerium der Finanzen finanziert wurden.

Über aktuelle und/oder geplante Projekte mit der Unternehmens- und Handwerkskammer der Wojewodschaft Kleinpolen mit Sitz in Krakau können Sie sich bei uns informieren.
 

Orléans


Orléans


Handwerkskammer Orléans
Chambre de métiers du Loiret
28 rue du Faubourg Bourgogne
CS 22249
FR 45012 Orléans Cedex 1
Telefon 0033 238 680868
Telefax 0033 238 546676
www.cm-45.fr (externer Link)

Als 1961 die ersten Kontakte zwischen der französischen Handwerkskammer in Orléans und der Handwerkskammer Münster geknüpft wurden, ging es in erster Linie noch um offizielle Begegnungen zwischen den beiden Organisationen. Die Partnerschaft wuchs allerdings schnell über diesen offiziellen Rahmen hinaus und brachte Handwerker beider Regionen in zahlreichen Besuchen und Begegnungen zueinander.

Auf dieser Basis wuchsen die Beziehungen, in die sehr schnell vor allem Lehrlinge und junge Gesellen eingebunden wurden, denn gerade der handwerkliche Nachwuchs sollte Gelegenheit haben, die Arbeit der Berufskollegen im jeweiligen Nachbarland kennenzulernen und Freundschaftsbande zu knüpfen.

Aktuell finden zwischen der Handwerkskammer Orléans und der Handwerkskammer Münster regelmäßige Treffen statt, bei denen weitere Kooperationen besprochen und geknüpft werden.

Über aktuelle und/oder geplante Projekte mit der Handwerkskammer Orléans können Sie sich bei uns informieren.
 

Eger


Eger


Kammer für Industrie und Handwerk in Eger
HKIK - Heves Megyei Kereskedelmi és Iparkamara
Faiskola út 15.
3300 Eger
Telefon 0036 36 - 429 612
www.hkik.hu (externer Link)

Gewerbekörperschaft Eger
Eger es Videke
Ipartestület elnöke
Cskiy Sándor u. 32
Ungarn (H) – 3300 Eger
Telefon und Telefax 0036 / 36 - 516 387

Mit der Handwerkskammer Eger, die im Jahr 2000 in die Kammer für Industrie und Handwerk Eger eingebunden wurde, besteht ebenfalls ein Kooperationsvertrag.

Mit Hilfe der Handwerkskammer Münster und Unterstützung staatlicher Stellen wurde im Jahre 1995 eine Kfz-Karosseriebauwerkstatt errichtet. Regelmäßig werden auch heute noch Seminare für ungarische Ausbilder im Bildungszentrum der Handwerkskammer Münster durchgeführt.

Als Folgeprojekt - mit Förderung der EU-Kommission - wurde von 1996 bis 2000 der institutionelle Aufbau der Gewerbekörperschaft und der Handwerkskammer Eger im Rahmen eines Förderprogramms zur Entwicklung und Stabilisierung der institutionellen Bildungs- und Beratungsdienstleistungen zum Nutzen von KMU im Wirtschaftsraum Eger unterstützt.

Der ständige Informationstransfer zur Unterstützung der Entwicklung der mittelständischen Wirtschaft im Wirtschaftsraum Eger wird dazu genutzt, ungarische wie deutsche Betrieben zusammen zu führen und einen stetigen Wissenstransfer aufzubauen.