Umfrage bei Emscher-Lippe-Betrieben: HWK und IHK ermitteln Gewerbeflächenbedarf


Logo HWK Münster
03. September 2019 | Derzeit befragen die Handwerkskammer (HWK) Münster und die Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen ihre Unternehmen in der Emscher-Lippe-Region zum aktuellen und künftigen Gewerbeflächenbedarf. Hintergrund ist, dass Unternehmen im Kreis Recklinghausen sowie in den Städten Gelsenkirchen und Bottrop vermehrt über erhebliche Probleme bei der Suche und Bereitstellung geeigneter Gewerbeflächen für Erweiterungen, Neuansiedlungen oder Verlagerungen berichten.
Die Umfrage dient IHK und HWK als Interessenvertreter der Wirtschaft dazu, den Gewerbeflächenbedarf realistisch einschätzen und gegenüber Land und Kommunen detailliert angeben zu können, wo und wie viel Fläche in der Emscher-Lippe-Region bereits jetzt oder in absehbarer Zeit fehlt. Aus Sicht von IHK und HWK ist die Entwicklung von Unternehmen und damit Beschäftigung und Wohlstand einer Region maßgeblich vom Flächenangebot abhängig. Nachfragen zur Umfrage beantworten Rena Paziorek von der HWK Münster, Telefon 0251 5203-309, und Lena Majnaric von der IHK Nord Westfalen, Telefon 0209 388-213.

Der Fragebogen ist bis zum 27. September 2019 auch online abrufbar unter www.ihk-nw.de/gewerbeflaechenbedarf