Junge Handwerker mobil in Frankreich


Die Nationalflagge von Frankreich
22. Januar 2018 | 78 Handwerkslehrlinge aus dem Kammerbezirk Münster haben in den vergangenen zehn Jahren ihren künftigen Beruf in einem Praktikum in Frankreich von einer neuen Seite kennengelernt. Das teilt die Handwerkskammer (HWK) Münster am Deutsch-Französischen Tag der Mobilität von Auszubildenden in Europa (am 22. Januar) mit.
Die HWK-Kontaktstelle Ausland hat die Lernaufenthalte vermittelt. Angehende Bäcker, Konditoren, Tischler und weitere Auszubildende reisten individuell oder in Gruppen zu Betrieben in ganz Frankreich. Schwerpunkt war der Bezirk der Handwerkskammer Orléans. Beide Kammern verbindet seit 1961 eine Zusammenarbeit und später Partnerschaft, die besonders durch Lehrlingsaustausche gelebt wird.

Auszubildende, die neue berufliche Erfahrungen in Frankreich machen möchten, erreichen die Kontaktstelle Ausland unter Telefon 0251 705-1460.

Kontaktstelle Ausland der HWK Münster

Pressemitteilung 5/2018