DVS-Wettbewerb „Jugend schweißt 2017“ im HBZ Münster


Gruppenbild der Sieger des DVS-Wettbewerbs "Jugend schweißt"
17. Mai 2017 | Unter dem Motto „Wer ist der beste Nachwuchsschweißer im Münsterland“ bewiesen 27 Jugendliche im Alter von 16 bis 23 Jahren beim Wettbewerb „Jugend schweißt 2017“ des Deutschen Verbandes für Schweißen und verwandte Verfahren e.V. (DVS) im Bezirksverband Münsterland ihr handwerkliches Geschick.
 
Erfolgreich waren dabei auch die Teilnehmer aus der Kursstätte Münster.
 
Das Ergebnis der Einzelwertungen:
 
  •  Jonas Lohmann
    Fa. BASF Coatings GmbH, Münster, im Lichtbogenhandschweißen Platz 1
  •  Julian Kruse
    Fa. BASF Coatings GmbH, Münster, im Gasschweißen Platz 2
  •  Konstantin Sander
    Fa. Georg Hagelschuer GmbH & Co. KG, Dülmen im Wolfram-Inertgasschweißen Platz 2
Zuvor hatten sich die Teilnehmer mit großem Engagement unter der fachkundigen Anleitung von Schweißlehrer Christoph Deryk im HBZ optimal auf diesen Wettbewerb vorbereiten können.
 
Bereits zum 12. Mal wird der Wettbewerb „Jugend schweißt“ im Turnus von zwei Jahren in ganz Deutschland ausgerichtet. Der Wettbewerb beginnt mit den regionalen Ausscheidungen in den 75 DVS Bezirksverbänden und führt dann über den Landeswettbewerb in Gelsenkirchen zum Bundeswettbewerb vom 24.09 – 27.09.2017 in Düsseldorf. Am letzten Wettbewerb vor 2 Jahren nahmen bundesweit rund 1.900 Jugendliche teil.
 
Das HBZ Münster ist seit über 60 Jahren Kursstätte des DVS und bildet jährlich rund 350 Teilnehmer im Schweißen aus und weiter.
 

Kontakt

Rainer Schulze-Kolthof

Telefon 0251 705-1107