Online-Marketing


E-Commerce / Online-Marketing

E-Commerce / Online-Marketing


Die Welt steht nicht still. Am schnellsten dreht sie sich gerade im Internet. Quasi täglich wird über neue Rekorde, neue Trends und über die Chancen dieses Mediums berichtet. Auch die für das Marketing zur Verfügung stehenden Methoden befinden sich in diesem Zusammenhang im Wandel. Gerade kleine und mittlere Handwerksbetriebe sollten die Chancen des ‚e-commerce‘ nutzen, da dort selbst mit relativ kleinem Budget viel erreicht werden kann.
 
Wie immer beim Marketing hängt auch ein gutes Online-Marketing von drei wesentlichen Ressourcen ab: Zeit, Kreativität und Aktivität! Nur wer sich ausreichend Zeit für ein aktives Online-Marketing nimmt, kann über diesen Weg mit Neukunden und weiterhin treuen Stammkunden rechnen. Währenddessen sollte man natürlich das traditionelle Offline-Marketing keineswegs an den Nagel hängen. Erst eine ausgewogene Mischung aus Online- und Offline-Marketing bringt die besten Ergebnisse. Bedenken Sie zudem: Die Marketing-Tools aus der Offline-Kommunikation wurden vom Netz übernommen, ergänzt und auf die speziellen Bedingungen und Eigenschaften angepasst. Das Rad wurde also im Web nicht vollkommen neu erfunden. Online-Marketing ist also weiterhin ein Element – neben anderen – im Marketing-Mix eines Handwerkbetriebes.
 
Unser Angebot: mittels eines Online-Marketing-Checks, der als Instrument und zugleich als „roter Faden“ in einer Erstberatung genutzt wird, beginnt die für ein erfolgreiches Online-Marketing notwendige Bestandsaufnahme (Positionierung, Leistungsmerkmale, Zielgruppe), bevor dann die Internetseite selbst als eine von mehreren Säulen der Außenwirkung und schließlich als das zentrale Instrument des Online-Marketings von Handwerksunternehmen herausgestellt wird. Das Agieren in Sozialen Netzwerken als zusätzliche Säule im heutigen Marketing-Mix rundet schließlich die ganzheitliche Betrachtung ab. Darauf aufbauend bieten wir Ihnen den sogenannten Website-Check an.

 

Die Handwerkskammer Münster sowie die Kreishandwerkerschaften der Region bündeln ihre Kompetenzen im Bereich der Digitalisierung und bieten Handwerksunternehmen unter der Marke „handwerk.digital Münsterland + Emscher-Lippe“ ein kostenloses Dienstleistungspaket aus Information, Weiterbildung und Beratung an. Alle Informationen hierzu finden Sie unter https://www.handwerkdigital.org



Leitfäden und Merkblätter:


Praxisbeispiele:

Kontakt


Martin Hellmich

Telefon 0209 38077-31

Google MyBusiness für kleine und mittlere Unternehmen

Google ist wahrscheinlich die wichtigste Suchmaschine der Welt. Für Europa und vor allem für Deutschland trifft dies, bei einem Marktanteil von mehr als 90 % der Suchanfragen, auf alle Fälle zu.  Wer im Netz nach Produkten, Dienstleistungen oder Firmen sucht wird wahrscheinlich kaum an Google vorbeikommen.  Umso wichtiger ist es für Handwerksunternehmen, dass sie in den Suchergebnislisten (SERP´s) der Suchmaschine auch gut gefunden werden. Dies geschieht  vor allem über die eigene Webseite und den durchgeführten Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung (SEO). Zusätzlich bietet Google noch eine Reihe von Tools an.

Besonders wichtig ist für Handwerksunternehmen die Nutzung von Google My Business.  Hierbei handelt es sich um ein kostenfreies Tool, mit dem Unternehmen die Möglichkeit haben ihre bei Google hinterlegten Firmeninformationen selber zentral zu verwalten und zu ändern. Am sichtbarsten wird der Erfolg dieser Maßnahme, wenn der eigene Firmeneintrag bei lokalen Suchabfragen (z. B. Maler Münster) gut und auffällig positioniert in der Kartenansicht von Google dargestellt wird.

Im Rahmen der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderten Initiative Mittelstand Digital wurde nun ein Leitfaden mit Checklisten und einer Schritt für Schritt Anleitung zur Einrichtung und Pflege von Google My Business Einträgen veröffentlicht. Handwerksunternehmen erhalten hier sehr praktische Hilfestellung bei der Einrichtung und Nutzung dieses Tools gibt.

Leitfaden "Google My Business für kleine und mittlere Unternehmen" (externer Link)