Maschinenbewertung


Bewertung von Maschinen und technischen Anlagen

Metallbauer in Ausbildung
Kennen Sie den momentanen Zeitwert Ihrer Maschinen und Anlagen? Wir können den Wert für Sie ermitteln! Mit dem ermittelten Zeitwert erhalten Sie in übersichtlicher und verständlicher Form einen Überblick darüber, welches Wertpotenzial Ihre Maschinen und Geräte zum Bewertungsstichtag aufweisen.

Zur optimalen Vorbereitung einer Zeitwertermittlung benötigen wir Ihre Daten (Anschaffungswert, Anschaffungsjahr und Informationen zu den Maschinen und Anlagen), um zeitnah für Sie den Zeitwert zu ermitteln. Die Zeitwertermittlung kann für stationäre Anlagen, Kraftfahrzeuge und größere Handmaschinen vorgenommen werden. Bitte fassen Sie die kleineren Handmaschinen anhand der Anschaffungsjahre zu Gesamtpositionen zusammen.
 

Hinweise zur Bewertung von Maschinen und technischen Anlagen

 
  1. Der ermittelte Zeitwert richtet sich nicht nach steuerlichen oder buchhalterischen Abschreibungen. Der ermittelte Zeitwert ist abhängig von der technischen Lebensdauer des Gerätes bzw. der Anlage, weiterhin vom Alter der Maschine, dem Betriebszustand, insbesondere unter Berücksichtigung der Abnutzung, der Instandhaltung und der Verwendung und Nutzung im Betrieb.
  2. Die Zeitwertermittlung ist nur so genau wie die von Ihnen zur Verfügung gestellten Unterlagen. Aus zeitlichen Gründen ist es auch nicht immer möglich, einen Probelauf der Anlage bzw. der Maschine durchzuführen. Daher wird stets eine Funktionsfähigkeit unterstellt.
  3. Die zugrundegelegte technische Lebensdauer hängt des Weiteren auch vom zeitlichen Einsatzumfang der Anlage ab. Weiterhin sind auch entsprechendes Zubehör und die Reparaturintervalle zu berücksichtigen. Schließlich ist zu erfragen, ob eine Maschine von mehreren oder nur von einer Person bedient wird.
  4. Zur kompletten Beurteilung z.B. einer Maschine zählen neben den bereits erwähnten allgemein gültigen Merkmalen und der betriebsspezifischen Charakterisierung die speziellen maschinentypischen Daten. Hierzu gehören Angaben über den Zustand, die Störanfälligkeit, die Mängel und die Qualität des Arbeitsergebnisses. Dabei ist die sachverständige Schätzung des Wertermittlers besonders gefordert.
 

Kontakt


Norbert Hejna

Telefon 0251 5203-121


Bernhard Stüer

Telefon 0251 5203-236