Überschrift-Container


Individuelle Lernaufenthalte in Europa

Individuelle Lernaufenthalte


Europäische Flagge

Programm


Über das Programm Erasmus+ haben Auszubildende die Möglichkeit, einzeln und ohne Anbindung an eine Gruppenmaßnahme, ein Betriebspraktikum im europäischen Ausland zu absolvieren. Zielländer sind alle Mitgliedsstaaten der EU sowie Norwegen, Island, Liechtenstein, Kroatien, Mazedonien und die Türkei.
Das Zielland und der Zeitpunkt der Ausreise kann individuell festgelegt werden. Für die Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes sollten mindestens 3 bis 4 Monate eingeplant werden.

Auch Gesellen können über dieses Programm bis zu 12 Monate nach der Abschluss-/Gesellenprüfung ein Praktikum im Ausland absolvieren.

Dauer


Das Betriebspraktikum im Ausland hat eine Dauer von mindestens 3 Wochen und höchstens 9 Monaten.
 

Teilnahmevoraussetzungen


Der Betrieb und die Berufsschule müssen dem Auslandsaufenthalt zustimmen. Außerdem sollen Auszubildende bei der Ausreise mindestens 18 Jahre alt sein sowie aktiv bei der Organisation des Auslandspraktikums mitwirken. Die Teilnehmenden sind selbst für die Suche nach dem Gastbetrieb im Ausland verantwortlich, die Handwerkskammer unterstützt sie bei Bedarf.
 

Förderung


Die Auslandspraktika werden durch die Europäische Union im Rahmen des Programms "Erasmus+" gefördert. Teilnehmende erhalten länderabhängige Pauschalbeträge für Reisekosten, Unterkunft und Verpflegung. Abhängig von Aufenthaltsdauer und Zielland wird auch die sprachliche Vorbereitung bezuschusst. Die Auszahlungen sind an die eigenständige Einhaltung der Formalien und Dokumentationspflichten (z.B. Nachweis über Reisekosten) gebunden. Ein Rechtsanspruch auf die Förderung besteht nicht.

Während des Auslandspraktikums erhalten die Auszubildenden weiterhin ihre Ausbildungsvergütung durch den heimischen Betrieb.

Für die Beantragung der Förderung wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter der Kontaktstelle Ausland.

Zertifikate


Nach erfolgreicher Durchführung erhalten Teilnehmende den „Europass Mobilität" und eine Bescheinigung über die Teilnahme.
 

Versicherungsschutz


Für die Dauer des Praktikums wird für Teilnehmende eine Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung abgeschlossen.

Kontakt-Container


Kontakt


Anita Urfell

Telefon 0251 705-1460



Andreas Bendel

Telefon 0251 705-1464